Archiv

Wie funktioniert eigentlich die Briefwahl?

Bei verschiedenen Wahlen in der Vergangenheit wurden immer mal wieder Fragen zum Ablauf der Briefwahl, insbesondere zur Wahrung des Wahlgeheimnisses bei der Briefwahl gestellt. Im Vorfeld der Bürgermeisterwahl am 26. Oktober gibt mit diesem Artikel Gemeindewahlleiter Jens-Michael Heck einen Überblick über die Verfahrensweise bei der Briefwahl von der Antragstellung bis zur Stimmenzählung.

Bürgermeisterwahl in Neuberg am 26. Oktober 2008

Die Amtszeit von Bürgermeisterin Iris Schröder endet am 31. März 2009. Nach den Bestimmungen in § 42 Absatz 3 der Hess. Gemeindeordnung (HGO) muss die nächste Wahl frühestens sechs und spätestens drei Monate vor Freiwerden der Stelle, d. h. zwischen dem 01. Oktober und dem 31. Dezember 2008, durchgeführt werden. Auf dieser Grundlage hat die Gemeindevertretung in ihrer Sitzung am 28. Januar 2008 unter TOP 6 den 26. Oktober 2008 als Wahltag festgelegt. Eine evtl. erforderliche Stichwahl findet am 09. November 2008 statt. Im Folgenden möchten wir allen Wählerinnen und Wählern ein paar grundsätzliche Informationen über die bevorstehende Direktwahl geben.

Umweltzone Frankfurt am Main

Ab 1. Oktober 2008 wird in Frankfurt am Main eine Umweltzone eingerichtet. Mit dieser Maßnahme sollen die Feinstaubkonzentrationen zum Wohle aller Menschen gesenkt werden. In der ersten Stufe zur Einführung der Umweltzone dürfen nur noch Fahrzeuge einfahren, die mit einer roten, gelben oder grünen Feinstaubplakette gekennzeichnet sind.

Bürgerhaus Neuberg hat eine neue Pächterin

Was viele nicht für möglich erachtet haben ist nun doch eingetreten: Nach kurzer Suche konnte die Neuberger Bürgermeisterin Iris Schröder eine neue Pächterin für die Bürgerhausgaststätte präsentieren. Mit Herta Klein aus Hasselroth konnte eine Gastronomin gefunden werden, die über eine langjährige Berufserfahrung in dieser Branche verfügt.

Schutz vor Rückstau aus dem Kanalnetz

Um sich bei starken Regenfällen gegen Rückstau aus dem Kanalnetz zu schützen, sind Hauseigentümer verpflichtet alle Bereiche, die unterhalb der Rückstauebende liegen, gegen eindringendes Abwasser entsprechend zu sichern. Hierzu hat die Gemeinde Neuberg ein Informationsblatt erarbeitet, welches im Rathaus ausliegt oder als pdf-Datei heruntergeladen werden kann.

Senioren-Nachmittag beim PSK Kinzigtal am 02.08.08

Der Pinscher und Schnauzer Klub lädt am Samstag, dem 02.08.08 um 15.00 Uhr herzlich zu einem Seniorennachmittag ein und möchte mit den Neuberger Seniorinnen und Senioren ein paar schöne Stunden auf dem Vereinsgelände an der Hohensteinstraße verbringen.

Programm des Neuberger Kindersommers 2008 jetzt auch online!

Alle Jahre wieder ... nein, natürlich ist noch nicht Weihnachten! Aber alle Jahre wieder warten Kinder und Eltern gespannt auf das nun vorliegende Programm. Wissen sie doch, dass das Team um Brigitte Hack-Gieltowski und Jürgen Bergmann bestimmt wieder einen interessanten Neuberger Kindersommer anbieten wird.

« Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | Weiter »

 

Häufig gesucht

Öffnungszeiten
Mitarbeiter
Satzungen
Veranstaltungen

Hessen-Finder

Hessenweit Auskünfte und Informationen zu Lebenssituationen wie z.B. Geburt, Heirat, Umzug usw.
Zur Website

Breitband-Ausbau im Main-Kinzig-Kreis

Informationen zur Breitbandinitiative
Zur Website

Kommunales Immobilienportal

Immobilienangebote in Neuberg
Zur Website

 
 

Gemeindeverwaltung Neuberg, Der Gemeindevorstand
In den Gräben 15, 63543 Neuberg
Telefon (06183) 801-0, Telefax (06183) 801-80
E-Mail rathaus@neuberg.eu