Auslegung des Wählerverzeichnisses zur Bundestagswahl

Das Wahlamt der Gemeinde Neuberg teilt mit, dass in der Zeit vom
07.09. - 11.09.2009
das Wählerverzeichnis zur Bundestagswahl zur Einsicht ausliegt. Auch die Wahlbenachrichtigungskarten werden in den nächsten Tagen verteilt und müssen bis zum 06.09.2009 zugegangen sein.

Neuberg, 24.08.2009

Ab sofort besteht die Möglichkeit, zur Bundestagswahl 2009 einen Wahlschein und damit auch die Unterlagen für die Briefwahl zu beantragen. Einen Wahlschein kann jedoch nur erhalten, wer in das Wählerverzeichnis eingetragen ist. Alle Wahlberechtigten, die in das Wählerverzeichnis eingetragen sind, erhalten bis spätestens 06.09.2009 eine Wahlbenachrichtigungskarte, mit der dann auch ein Wahlschein und Briefwahlunterlagen beantragt werden können. Sollten Sie bis zum 06.09.2009 noch keine Wahlbenachrichtigungskarte erhalten haben, dann haben Sie in der Zeit vom 07.09. - 11.09.2009 das Recht in das Wählerverzeichnis einzusehen und Ihre Wahlberechtigung zu überprüfen.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Fachbereichsleiter Jens-Michael Heck vom Wahlamt (06183/801-25).

« Zurück zur Übersicht

Letzte Meldungen

Pressemitteilung - Hohe Waldbrandgefahr in weiten Teilen Hessens

Wie verhalte ich mich, wenn ich ein Wespennest im Garten habe?

Wer ein Wespennest in seinem Garten oder am Haus entdeckt, muss nicht gleich in Panik verfallen, er kann es aber bei Bedarf umsiedeln oder entfernen.

Alle Meldungen anzeigen

 

Häufig gesucht

Öffnungszeiten
Mitarbeiter
Satzungen
Veranstaltungen

Hessen-Finder

Hessenweit Auskünfte und Informationen zu Lebenssituationen wie z.B. Geburt, Heirat, Umzug usw.
Zur Website

Breitband-Ausbau im Main-Kinzig-Kreis

Informationen zur Breitbandinitiative
Zur Website

Kommunales Immobilienportal

Immobilienangebote in Neuberg
Zur Website

 
 

Gemeindeverwaltung Neuberg, Der Gemeindevorstand
In den Gräben 15, 63543 Neuberg
Telefon (06183) 801-0, Telefax (06183) 801-80
E-Mail rathaus@neuberg.eu