Rückblick 2018

Den Auftakt zu unseren kulturellen Veranstaltungen gab am 14. März in einem ausverkauften Bürgerhaus die Leipziger Pfeffermühle mit einer politisch würzigen Vorstellung. Das Kabarettensemble präsentierte sein aktuelles Programm „ D saster „ unter dem Motto – Die Wirtschaft brummt, der Diesel stinkt, und die Volksmusik hilft auch nicht mehr. Was ist aus Good Old Germany geworden? „.. Das zweistündige Programm mit gut zwei Dutzend Liedern und Sketchen wurde von einem gegeisterten Publikum unter großem Applaus und herzhaften Lachen begleitet.

Da das Ensemble der Pfeffermühle für seine Aufführung einen schwarzen Vorhang benötigte, der zu dem Zeitpunkt im Bürgerhaus fehlte, spendete das Bücherschrankteam kurz entschlossen aus den Spenden und Erlösen seiner Veranstaltungen Vorhang sowie dessen Aufhängung.

Mit einem neuen Projekt startete das Team am 23. März. Bürgermeisterin Iris Schröder, sowie die Damen des Bücherschrankteams lasen Geschichten für Jung und Alt zum Frühling. Der Gruppenraum in der Seniorendependance bot sich als ideale Begegnungsstätte für die Bewohner der Dependance, sowie für die kleinen und großen Besucher.

Zu einem Vortrag mit dem Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Heiner Boehncke lud das Bücherschrankteam am 28. Juni in die Johanniter Kommende in Neuberg Rüdigheim ein.

Prof. Dr. Heiner Boehncke las und erzählte aus seinem Buch Monsieur Göte, Goethes unbekannter Großvater, der weiße Fleck im Stammbaum, das er in Kooperation mit Hans Sarkowicz und Joachim Seng geschrieben hat. Mit Süffisanz, Spannung und Witz erzählte Prof. Boehncke anderthalb kurzweilige Stunden vor einem hochinteressierten und begeisterten Publikum Goethes Familiengeschichte, die im Jahre 1657 mit der Geburt seines verschmähten Großvater beginnt. .

Diese Veranstaltung wurde zur Freude des Bücherschrankteams in das förderfähige Programm des Kultursommers Main-Kinzig aufgenommen.

Auf den Spuren einer alten Kultur

Am 14. August hielt Yasmin Schilling einen Vortrag in Bildern über den Stamm der Berber und Marokko. Warum Marokko? Was fasziniert und bewegt mich an diesem Land im Maghreb? Diese Frage stellte sich Yasmin Schilling vor Antritt ihrer Reise. Entstanden ist ein Reisebericht über das Land, die Sahara, ihre Begegnung mit dem Volk der Berber und deren große Gastfreundschaft, die ihr zuteil wurde.

Die Zuhörer erfuhren vieles über die Lebensweise der Berber, die auch als Ureinwohner Nordafrikas bezeichnet werden. Seit jeher kämpfen sie um den Erhalt ihrer Kultur, die politische Situation und das Frauenrecht. Seit 2011 gilt in Marokko die Gleichberechtigung, eine Umsetzung lässt jedoch auf sich warten.

Als Gastredner war der Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe ( SPD ) der Einladung des Bücherschrankteams gefolgt und berichtete über die Notwendigkeit von fairem Handel und einer verstärkten Entwicklungsarbeit mit Afrika.

Der gesamte Erlös des Abends aus Eintrittsgeldern und Spenden kommt dem Hilfsprojekt von Yasmin Schilling zugute.

Bärbel Schäfer zu Gast im Bürgerhaus

Am 26. September folgte eine weitere Veranstaltung im Bürgerhaus. Die bekannte TV-Moderatorin und Journalistin Bärbel Schäfer las aus ihrem Buch "Meine Nachmittage mit Eva", ein Gedankenaustausch zweier Frauen aus zwei unterschiedlichen Generationen. Bärbel Schäfer und die Auschwitzüberlebende Eva Szepesi vereint die Frage, wieso der Mord an den europäischen Juden im 20. Jahrhundert möglich war.

Entstanden ist daraus ein sehr berührendes Buch. Mehr als 130 nachdenklich gestimmte Zuhörer folgten den empathischen Schilderungen der Autorin.

Die Bewirtung der Gäste haben an diesem Abend einige Mitglieder der CDU übernommen.

Kaffee und Kunst

Inzwischen schon fast eine Tradition: Am 26. Oktober richtete das Bücherschrankteam in Kooperation mit dem Förderverein der evangelischen Kirche Neuberg- Rüdigheim, seine nunmehr 5. Veranstaltung der Reihe "Kaffee und Kunst" aus.

In diesem Jahr dabei, die bekannte Autorin Tanja Bruske Guth, die schon mit ihrem Erstlingswerk "Leuchte" zu Gast beim Bücherschrankteam war.

Mit "Fratzenstein" findet nun die Trilogie ihr spannendes Ende. Auch in ihrem dritten Roman versteht Tanja Bruske- Guth die historischen Ereignisse in der Region mit einer packenden Kriminalgeschichte zu verknüpfen-

Und wie in jedem Jahr, haben auch dieses Mal die Damen des Fördervereins wieder mit ihren köstlichen Kuchen und Torten aufgewartet.

Treffpunkt Generationen

Den Ausklang 2018 bot die zweite Veranstaltung der Reihe "Treffpunkt Generationen" in der Seniorendependance Neuberg. Am 16. November fand der bundesweite Vorlesetag statt, der sich jedoch vor allem an Kinder wendet, um eine frühe Begeisterung fürs Lesen und Vorlesen zu fördern. Die Veranstaltung des Bücherschrankteams ist jedoch als soziales Miteinander aller Generationen gedacht.

Eingeladen waren alle, die Freude an Gedichten und Geschichten zum Thema der jetzigen Jahreszeit und des herannahenden Winters haben, die von den Mitgliedern des Bücherschrankteams gelesen wurden.

« Zurück zur Übersicht

 

Häufig gesucht

Öffnungszeiten
Mitarbeiter
Satzungen
Veranstaltungen

Hessen-Finder

Hessenweit Auskünfte und Informationen zu Lebenssituationen wie z.B. Geburt, Heirat, Umzug usw.
Zur Website

Breitband-Ausbau im Main-Kinzig-Kreis

Informationen zur Breitbandinitiative
Zur Website

Kommunales Immobilienportal

Immobilienangebote in Neuberg
Zur Website

 
 

Gemeindeverwaltung Neuberg, Der Gemeindevorstand
In den Gräben 15, 63543 Neuberg
Telefon (06183) 801-0, Telefax (06183) 801-80
E-Mail rathaus@neuberg.eu