Mahnung und Vollstreckung

Die Mahnung ist eine Aufforderung an Schuldner, die es versäumt haben, binnen einer gesetzten Frist eine Forderung (z. B. Grundbesitzabgaben, Kindertagesstättengebühren u. ä.) zu begleichen. Nach dem Fälligkeitstermin werden die Abgaben im Wege des Verwaltungszwangsverfahrens nach den landesrechtlichen Bestimmungen zwangsweise eingezogen und aufgrund § 240 Abgabenordnung (AO) Säumniszuschläge in Höhe von eins vom Hundert des auf volle 50 € nach unten abgerundeten Betrages berechnet.

Es gibt drei Stufen der Mahnung, die erste Stufe ist die öffentliche Mahnung in der Zeitung (amtliche Bekanntmachung), auf unserer Homepage und den Aushängen der Gemeinde. Für die öffentliche Mahnung wird keine Gebühr erhoben.

Wird jedoch wegen der gleichen Forderung eine persönliche Mahnung schriftlich wiederholt, ist diese gem. § 1 der Vollstreckungskostenordnung zum Hessischen Verwaltungsvollstreckungskostengesetz gebührenpflichtig.

Wenn nach erfolgter persönlicher Mahnung die Forderung nicht beglichen wird, ergeht eine Vollstreckungsankündigung, sollte auch dies ohne Reaktion bleiben beginnt das Zwangsvollstreckungsverfahren.

Für die Gemeindekasse Neuberg vollstreckt die Vollstreckungsstelle des Main-Kinzig-Kreises.

Kreisausschuss des Main-Kinzig-Kreises
Kreiskasse als Vollstreckungsbehörde
Barbarossastraße 21
63571 Gelnhausen

Warum bekomme ich eine Mahnung?

Sie haben vergessen zu einem Fälligkeitstermin (z. B.: 15.02., 15.05., 01.07.( Jahreszahler), 15.08., 15.11.) Ihre Steuer zu zahlen. Daraufhin ergeht eine allgemeine öffentliche Mahnung im Hanauer Anzeiger und den Bekanntmachungskästen der Gemeinde Neuberg. Reagieren Sie auf diese öffentliche Mahnung nicht, kommt nach ca. 4 Wochen eine persönliche schriftliche Mahnung, die mit mindestens 6,00 € Mahngebühren und bei Beträgen über 50,00 € mit Säumniszuschlägen belastet ist.

Sollten Sie auch diese persönliche Mahnung nicht beachtet haben, so müssen Sie mit einer Vollstreckungsankündigung, danach mit einer Vollstreckungsandrohung der Vollstreckungsstelle des Main-Kinzig-Kreises rechnen. Ignorieren Sie auch diese, so wird Ihnen der Vollziehungsbeamte der Vollstreckungsstelle einen Besuch abstatten. Diese Vollstreckungsmaßnahmen sind mit sehr hohen Kosten für Sie verbunden.

« Zurück zur Übersicht

Ihr Ansprechpartner

Petra Sommerfeld
Zimmer 20
Telefon: (06183) 801-15
Fax: (06183) 801-82
E-Mail: p.sommerfeld@neuberg.eu

 

Häufig gesucht:

» Öffnungszeiten
» Mitarbeiter
» Satzungen/Formulare
» Veranstaltungen

Breitband-Ausbau im Main-Kinzig-Kreis

Informationen zur Breitbandinitiative
» Zur Website

Hessen-Finder

Hessenweit Auskünfte und Informationen zu Lebenssituationen wie z.B. Geburt, Heirat, Umzug usw.
» Zur Website

Kommunales Immobilienportal

Immobilienangebote in Neuberg
» Zur Website

 
 

Gemeindeverwaltung Neuberg, Der Gemeindevorstand
In den Gräben 15, 63543 Neuberg
Telefon (06183) 801-0, Telefax (06183) 801-80
E-Mail rathaus@neuberg.eu