Archiv

Wahlscheinantrag per Internet

Aus technischen Gründen ist leider die Beantragung eines Wahlscheines per Internet für die Briefwahl bei der Bürgermeisterwahl nicht möglich. Wir bedauern dies und hoffen auf Ihr Verständnis.

Technische Probleme beim Wahlscheinantrag

Wie uns unser Rechenzentrum soeben mitgeteilt hat, können die technischen Probleme beim Briefwahlantrag per Internet nicht kurzfristig behoben werden. Zu unserem großen Bedauern können wir Ihnen deshalb diesen Service für die Bürgermeisterwahl am 26.10.2008 leider nicht zur Verfügung stellen.

Wahlbekanntmachung veröffentlicht

Die Vorbereitungsarbeiten zur Bürgermeisterwahl gehen nun in die heiße Phase. Die Amtliche Wahlbekanntmachung wird am Samstag, 18.10.2008 im Hanauer Anzeiger veröffentlicht.

Beifuß-Ambrosie und Riesenbärenklau die Stirn bieten

Die Beifuß-Ambrosie (auch Traubenkraut genannt)  ist eine hoch allergene Pflanze, die sich seit einigen Jahren auch in Deutschland ausgebreitet hat. Die Pollen dieser Pflanze sind starke Allergie-Auslöser und verursachen Heuschnupfen, Asthma, Bindehautentzündungen sowie Kontaktallergien der Haut. Aus diesem Grund hat der Hessische Umweltminister bereits 2007 alle Bürgerinnen und Bürger der hessischen Kommunen zur Mithilfe bei der Bekämpfung dieser Pflanze aufgefordert.

Bürgermeisterwahl in Neuberg am 26. Oktober 2008

Die Amtszeit von Bürgermeisterin Iris Schröder endet am 31. März 2009. Nach den Bestimmungen in § 42 Absatz 3 der Hess. Gemeindeordnung (HGO) muss die nächste Wahl frühestens sechs und spätestens drei Monate vor Freiwerden der Stelle, d. h. zwischen dem 01. Oktober und dem 31. Dezember 2008, durchgeführt werden. Auf dieser Grundlage hat die Gemeindevertretung in ihrer Sitzung am 28. Januar 2008 unter TOP 6 den 26. Oktober 2008 als Wahltag festgelegt. Eine evtl. erforderliche Stichwahl findet am 09. November 2008 statt. Im Folgenden möchten wir allen Wählerinnen und Wählern ein paar grundsätzliche Informationen über die bevorstehende Direktwahl geben.

Wie funktioniert eigentlich die Briefwahl?

Bei verschiedenen Wahlen in der Vergangenheit wurden immer mal wieder Fragen zum Ablauf der Briefwahl, insbesondere zur Wahrung des Wahlgeheimnisses bei der Briefwahl gestellt. Im Vorfeld der Bürgermeisterwahl am 26. Oktober gibt mit diesem Artikel Gemeindewahlleiter Jens-Michael Heck einen Überblick über die Verfahrensweise bei der Briefwahl von der Antragstellung bis zur Stimmenzählung.

« Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | Weiter »

Letzte Meldungen

Elternbrief des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration zum eingeschränkten Regelbetrieb

Eingeschränkter Regelbetrieb in den Neuberger Kindertagesstätten Tabalugaland, Brummkreisel und Kinderhaus Panama

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum eingeschränkten Regelbetrieb in Neuberg Kitas ab 02.06.2020

Die 43. Ferienspiele der Gemeinde Neuberg finden statt!

Der Planungsvorlauf für den Neuberger Kindersommer stolperte und eierte analog zu jeder neuen Fassung der Verordnung zur Corona-Situation. Das

Alle Meldungen anzeigen

 

Häufig gesucht

Öffnungszeiten Mitarbeiter Satzungen Veranstaltungen

Hessen-Finder

Hessenweit Auskünfte und Informationen zu Lebenssituationen wie z.B. Geburt, Heirat, Umzug usw.

Zur Website

 
 

Gemeindeverwaltung Neuberg, Der Gemeindevorstand
In den Gräben 15, 63543 Neuberg
Telefon (06183) 801-0, Telefax (06183) 801-80
E-Mail rathaus@neuberg.eu