Renitente Hundehalter lehnen gesellschaftliche Verantwortung ab

Immer wieder müssen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Neuberger Gemeindeverwaltung, aber auch des Bauhofs sich über einzelne Hundehalter wundern. So wurden in den letzten Tagen im Bereich der Grundschule sowie an den örtlichen Kindergärten Hinweisschilder aufgestellt, mit denen darum gebeten wurde, Hunde an der Leine zu führen und auch den leidigen Hundekot an diesen Stellen zu vermeiden. Diese Hinweisschilder wurden insbesondere deshalb aufgestellt, weil es mehrfach zu kritischen Begegnungen zwischen freilaufenden Hunden und Schul- bzw. Kindergartenkindern gekommen ist. Auch wurde festgestellt, dass die „Tretminen" dafür sorgen, dass die Kinder unbeabsichtigt den Hundekot mit in die Klassen- und Gruppenräume bringen und damit auch die entsprechenden Bakterien und Krankheitserreger.

Neuberg, 28.03.2007

Offensichtlich waren diese Hinweisschilder aber einigen Hundehaltern ein Dorn im Auge. Innerhalb von wenigen Tagen wurden nämlich sämtliche Schilder zerstört und abgerissen. Leider deckt sich dieses Verhalten wieder einmal mit den sehr negativen Erfahrungen die die Gemeindebediensteten mit einigen Hundehaltern in der Vergangenheit gesammelt haben. Uneinsichtigkeit bis hin zur groben Beleidigung sind immer wieder die Reaktionen wenn man Hundehalter auf ihr Fehlverhalten anspricht. Auch etliche Hinweise auf die korrekte Hundehaltung in den verschiedenen Publikationen und Informationsschriften werden immer wieder mit dem Hinweis abgetan „ich zahle doch Hundesteuer und da soll die Gemeinde auch den Hundekot beseitigen". So mancher Hundehalter hat es immer noch nicht kapiert, dass er mit der Zahlung der Hundesteuer nicht das Recht erwirbt, die Ausscheidungen seines Hundes auf den Bürgersteigen und Straßen der Gemeinde zu hinterlassen. Bei dieser Einstellung einiger Zeitgenossen muss man sich schon fragen, wo hier die Verantwortung für das gesellschaftliche Miteinander geblieben ist. Bei diesem Verhalten muss es nicht wundern, dass sich die Neuberger Gemeindevertretung intensiv mit einer Konkretisierung und Verschärfung der Bußgeldtatbestände für diese Fälle beschäftigt.

« Zurück zur Übersicht

Letzte Meldungen

Schließung der Deponien an Ostersamstag

Stellenausschreibung Erzieher/in im Kinderhaus Panama

Bei der Gemeinde Neuberg ist im Kinderhaus „Panama“ die Stelle einer/eines staatlich anerkannten Erzieherin/Erziehers unbefristet, mit einer

Seniorenausflug 2018 schon im August

Ziel des diesjährigen Seniorenausfluges wird die Landesgartenschau in Bad Schwalbach sein.

Alle Meldungen anzeigen

 

Häufig gesucht:

» Öffnungszeiten
» Mitarbeiter
» Satzungen/Formulare
» Veranstaltungen

Breitband-Ausbau im Main-Kinzig-Kreis

Informationen zur Breitbandinitiative
» Zur Website

Hessen-Finder

Hessenweit Auskünfte und Informationen zu Lebenssituationen wie z.B. Geburt, Heirat, Umzug usw.
» Zur Website

Kommunales Immobilienportal

Immobilienangebote in Neuberg
» Zur Website

 
 

Gemeindeverwaltung Neuberg, Der Gemeindevorstand
In den Gräben 15, 63543 Neuberg
Telefon (06183) 801-0, Telefax (06183) 801-80
E-Mail rathaus@neuberg.eu