Hinweise zum Bürgerentscheid am 10. November 2019

Zum Ablauf des Bürgerentscheids zur Frage „Sollen sich die Gemeinde Neuberg und die Stadt Erlensee zu einer neuen Kommune vereinigen?“ haben wir einige Hinweise zusammengestellt.

Neuberg, 27.09.2019

Sowohl die Gemeinde Neuberg als auch die Stadt Erlensee haben die Durchführung des Bürgerentscheids zur Frage „Sollen sich die Gemeinde Neuberg und die Stadt Erlensee zu einer neuen Kommune vereinigen?“ beschlossen und den Abstimmungstag auf Sonntag, den 10. November 2019, festgelegt.

Der Bürgerentscheid ist eine kommunale Abstimmung und ist nach den Grundsätzen der allgemeinen Kommunalwahlen durchzuführen.

Abstimmungsberechtigt ist, wer am Wahltag

Rechtzeitig vor dem Abstimmungstag wird allen Abstimmungsberechtigten eine sogenannte Abstimmungsbenachrichtigung für den Bürgerentscheid (Wahlbenachrichtigung) zugehen. Darin finden Sie die Bezeichnung des Stimmbezirkes und den Abstimmungsraum, in welchem Sie Ihre Stimme abgeben können. Genau wie bei anderen Wahlen besteht die Möglichkeit, Briefwahl für die Stimmabgabe zum Bürgerentscheid zu beantragen.

Voraussetzungen für den Abschluss eines erfolgreichen Bürgerentscheides

Die von den Bürgern zu entscheidende Frage wird so gestellt sein, dass sie mit „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden kann. Es entscheidet die Mehrheit der gültigen Stimmen, die mindestens 25 % der Stimmberechtigten ausmachen muss. Wird das erforderliche Quorum (25 % der Stimmberechtigten) erreicht, hat der erfolgreiche Bürgerentscheid die Qualität eines endgültigen Beschlusses der Gemeindevertretung bzw. der Stadtverordnetenversammlung.

Sollte das erforderliche Quorum (25 % der Stimmberechtigten) weder von den „Ja“- noch von den „Nein“-Stimmen erreicht werden, ist der Bürgerentscheid hinfällig. Die letztendliche Entscheidung über die Frage des Bürgerentscheides „Sollen sich die Gemeinde Neuberg und die Stadt Erlensee zu einer neuen Kommune vereinigen?“ obliegt dann wieder der Gemeindevertretung bzw. der Stadtverordnetenversammlung.

Die Entscheidungen der Bürger in beiden Kommunen müssen identisch sein, stimmen die Bürger einer Kommune einem freiwilligen Zusammenschluss zu, während die Bürger der anderen Kommune ihn ablehnt, gilt diese Ablehnung für den gesamten Prozess. Es kommt kein Zusammenschluss zustande.

Als wahlberechtigte Bürger haben Sie die Möglichkeit, einen Wahlschein zur Teilnahme an der Briefwahl oder zur Wahl in einem anderen Wahllokal des Wahlkreises auch über das Internet zu beantragen.

« Zurück zur Übersicht

Letzte Meldungen

Die neue eID-Karte

für Bürgerinnen und Bürger der EU und des EWR

Umtausch EU-Kartenführerschein teurer ab 2021

Leider sehr kurzfristig wurde eine Gebührenerhöhung im Bundesrat beschlossen, die bereits zum 01.01.2021 in Kraft tritt.

Gebührenerhöhung Personalausweise ab 2021

Warum steigt ab 1. Januar 2021 die Gebühr für den Personalausweis?

Alle Meldungen anzeigen

 

Häufig gesucht

Öffnungszeiten Mitarbeiter Satzungen Veranstaltungen

Verwaltungsportal Hessen

Hessenweit Auskünfte und Informationen zu Lebenssituationen wie z.B. Geburt, Heirat, Umzug usw.

Zur Website

 
 

Gemeindeverwaltung Neuberg, Der Gemeindevorstand
In den Gräben 15, 63543 Neuberg
Telefon (06183) 801-0, Telefax (06183) 801-80
E-Mail rathaus@neuberg.eu