Abschied von der Wehrpflicht

Übermittlungssperre an das Bundesamt für Wehrverwaltung

Neuberg, 01.07.2011

Zum 1. Juli 2011 werden keine Wehrpflichtigen mehr eingezogen. Allerdings wird Frauen und Männern angeboten, einen freiwilligen Wehrdienst abzuleisten. Hierzu werden von den Meldebehörden weiterhin personenbezogene Daten (Name, Anschrift) von Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit übermittelt, die im folgenden Jahr volljährig werden. Diese übermittelten Daten dürfen nur zur Übersendung von Informationsmaterial über Tätigkeiten in den Streitkräften verwendet werden.

Übermittlungssperre an das Bundesamt für Wehrverwaltung

Jeder Betroffene hat jedoch nach § 58 WehRÄndG die Möglichkeit, dieser Datenübermittlung zu widersprechen. Danach wird von Ihrem Einwohnermeldeamt eine Übermittlungssperre in Ihrem Datensatz eingetragen. Möchten Sie hiervon Gebrauch machen, wenden Sie sich bitte an Ihr Einwohnermeldeamt, Frau Hügel (06183) 801-10 oder Frau Oppermann (06183) 801-34.

 

« Zurück zur Übersicht

Letzte Meldungen

Online-Wahlscheinantrag zur Landtagswahl 2018

Anlässlich der Landtagswahl und Volksabstimmung am 28. Oktober 2018 haben Sie als wahlberechtigte Neuberger Bürgerin und Bürger die Möglichkeit,

Alle Meldungen anzeigen

 

Häufig gesucht

Öffnungszeiten
Mitarbeiter
Satzungen
Veranstaltungen

Hessen-Finder

Hessenweit Auskünfte und Informationen zu Lebenssituationen wie z.B. Geburt, Heirat, Umzug usw.
Zur Website

Breitband-Ausbau im Main-Kinzig-Kreis

Informationen zur Breitbandinitiative
Zur Website

Kommunales Immobilienportal

Immobilienangebote in Neuberg
Zur Website

 
 

Gemeindeverwaltung Neuberg, Der Gemeindevorstand
In den Gräben 15, 63543 Neuberg
Telefon (06183) 801-0, Telefax (06183) 801-80
E-Mail rathaus@neuberg.eu